Die Jugend-Pferdezeitschrift im Netz

Home. Magazin. Rund ums Pferd. Unser Shop. Fachsprache von A - Z. Pferderassen von A - Z. Das Pferde-Quiz. Fotos zum Träumen. Eure Fragen. Brieffreundschaften. Gästebuch. Kontakt. Links. Über uns. Impressum.

Reitabzeichen:

Geprüftes Können


Es gibt viele verschiedene Reitabzeichen. Einige dienen nur dazu, dass du dein Wissen und Können erweitern und überprüfen kannst. Andere sind auch wichtig, wenn du an Turnieren teilnehmen möchtest. Die zuständige übergeordnete Organisation ist in den meisten Fällen die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. in Warendorf. Abgekürzt wird diese Vereinigung "FN": Das kommt aus dem Französischen und bedeutet Fédération Equestre Nationale.

Grundsätzlich bauen die Abzeichen aufeinander auf. Du fängst also mit einer leichten Prüfung an und kannst dann nachfolgend immer schwerere Prüfungen ablegen. Dabei unterscheidet die FN zwischen Motivationsabzeichen und Leistungsabzeichen. Die Leistungsabzeichen qualifizieren für den Turniersport. Eine besonders wichtige Rolle spielt dabei der "Basispass Pferdekunde". Er ist die Voraussetzung für den Erwerb aller Leistungsabzeichen.


 * Abzeichen der FN


Motivationsabzeichen

Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre: Steckenpferd, Kleines Hufeisen

Jugendliche bis 18 Jahre: Großes Hufeisen, Kombiniertes Hufeisen (mit zwei weiteren Sportarten)

Zwischen den Schwerpunkten Reiten, Voltigieren und Fahren kann gewählt werden.

Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene: Reitnadel, Kombinierte Reitnadel






Auch Anfänger können bereits
an Kursen teilnehmen und
abschließend ein Abzeichen
erwerben.







Leistungsabzeichen

Die Deutschen Reitabzeichen werden in Klassen unterteilt. Begonnen wird mit Klasse IV (4), dem sogenannten kleinen Abzeichen. Es folgt Kl. III (3), das bronzene Abzeichen. So geht es weiter bis zur Kl. I (Silber mit Lorbeer) und dem Abzeichen in Gold. Vergleichbare Abzeichen werden auch im Fahrsport abgelegt.

Der Reitpass ist die erste Stufe für den Geländereiter. Darüber hinaus gibt es weitere Abzeichen für Spezialisten: Abzeichen im Jagdreiten, im Wanderreiten und im Distanzreiten.

Auch für Voltigierer gibt es verschiedene Abzeichen, und sogar im Longieren können Abzeichen abgelegt werden.


                                                                           

                                                                          Nicht nur reiterliches Können, sondern
                                                                           auch sicherer Umgang und umfassendes
                                                                           Pferdewissen werden geprüft.
                                                                           Voraussetzung für alle Leistungsabzeichen
                                                                           ist der Basispass Pferdekunde.   












Angeschlossene Verbände der FN: Andere Reitweisen

Angeschlossen an die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) e.V., die sich schwerpunktmäßig mit der Deutschen Reitweise befasst, sind auch Verbände mit anderer Ausrichtung. Die EWU (Erste Westernreiter Union Deutschland e.V.) bietet Abzeichen im Westernreiten an wie das Hufeisen Westernreiten und weiterführende Leistungsabzeichen im Westernreiten. Der Islandpferde-Reiter- und -Züchterverband e.V. (IPZV) bietet Kinderreit-, Freizeitreit- und Reit-Abzeichen an. Bei der Internationalen Gangpferdevereinigung e.V. (IGV) werden das Kleine und Große Gangpferd absolviert und die deutschen Gangreitabzeichen abgelegt.


* Abzeichen der VFD


Die VFD ist die Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland e.V. Dieser Verband ist nicht der FN angeschlossen und bietet eigene Abzeichen an. Bereits ab acht Jahren können Kinder hier den Juniorpass erwerben. Juniorprüfungen und Basiskurse werden jeweils in den Stufen I bis III angeboten. Weiterführend gibt es Geländereiter- und Wanderreiter-Abzeichen. Diese gipfeln im Geländerittführer und Wanderrittführer VFD. Darüber hinaus können hier auch Fahrer verschiedene Abzeichen analog zu den Reitern ablegen. Und sogar der Hund kann als "Reitbegleithund VFD" geprüft werden.


Kontakt                                   Impressum                                    Über uns

Reiten, Anfängerunterricht Umgang mit dem Pferd, Auftrensen Freizeitreiten, Reitbegleithunde